Impressionen

Faszination Ätna

Der mächtigste und immer noch aktive Vulkan Europas, der Ätna, übt eine ganz besondere Faszination auf seine Besucher aus. Nachts, wenn Lava ausbricht, bietet sich ein ganz besonderes Spektakel, denn man kann auch von Weitem die orangerote Glut die Hänge hinunterlaufen sehen.
Das Ätna-Gebiet gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe. Durch die Vulkanausbrüche hat sich die mediterrane Landschaft in eine bizarr anmutenden, mondähnliche Gegend verwandelt. Der Ätna umfasst mehrere Krater.

Sizilien Ferienhaus am ÄtnaDen feuerspuckenden Riesen erkunden

Per Jeep, zu Fuß oder mit Skiern kann man die Ausläufer und Hänge des Ätnas mit ihren verschiedenen Vegetationszonen erkunden. Das Valle di Bove Tal im Ätna Park ist ein attraktives Wandergebiet. Eindrucksvoll ist auch die Grotta del Gelo, eine Vulkanhöhle mit Gletscherformationen in ihrem Inneren. Die Alcantara-Schlucht, die sich entlang des Alcantara-Flusses zieht, ist mit ihrer Canyon-Landschaft ebenfalls eine schöne Wandergegend. Der Ätna kann auch im Rahmen eines Jeep-Ausflugs besucht werden. Hierzu gibt es spezielle Veranstalter, die Gäste von der Unterkunft abholen und mit den Geländefahrzeugen auf den Vulkan bringen. Teilweise fährt man hier offroad über Lavafelder oder genießt nach der Erkundung sizilianische Spezialitäten in einer Berghütte. Man kann auch mit gemieteten Buggy-Fahrzeugen an mitsamt Führer den Hängen des Ätnas fahren und dabei Bergdörfer besuchen. Im Winter ist der Ätna schneebedeckt und ein beliebtes Wintersportziel für Italiener und Urlauber von außerhalb.

Der Gipfelkrater und Aufstieg zum Ätna

Der Ätna lässt sich von zwei Tourismuszentren im Norden bzw. Süden aus erkunden. Mit der Seilbahn kann man bis zu einer Höhe von 2504m gelangen. Bis zur Örtlichkeit Torre del Filosofo kann man per Jeep weiter fahren. Darüber hinaus lässt es sich nur mit obligatorischem Bergführer weiterwandern. Manchmal sind allerdings die Gipfelkrater wegen erhöhter Aktivität für Besucher gesperrt. Obwohl auf dem Ätna eine recht gute Infrastruktur besteht, sind die potenziellen Gefahren des Berges nicht zu unterschätzen. So können plötzliche Wetterschwankungen oder vereiste Hänge, Frost und Schnee sowie natürlich Lavaausbrüche, die sich plötzlich verstärken, Wanderer in Notsituationen bringen. Wer es allerdings auf den Ätnagipfel schafft, wird mit einem herrlichen Weitblick über das Meer bis hin nach Malta belohnt.

.

Sizilien Ätna - Ferienwohnung oder Ferienhaus auf Sizilien

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK